Fanclub Intern - FC Bayern Fanclub

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Termine für 2019


9.Februar 2019
Fahrt nach München,zum
Spiel gegen den FC Schalke 04

23.Februar 2019
Nachtwanderung
zum Gasthaus Plödt/Diepoltsreuth

12.Mai 2019
Muttertag
(evtl. anderer Termin,der
rechtzeitig bekannt gegeben wird)

18.Mai 2019
Fahrt zum Saisonfinale
gegen die SG Eintracht Frankfurt

25.Mai 2019
DFB-Pokalfinale

30.Mai 2019
Vatertagswanderung

1.Juni 2019
Championsleague Finale

14.-16.Juni 2019
150 Jahre FFW Neustadt/WN

6.Juli 2019
Jahreshauptversammlung
im Gasthaus Holzer

20.Juli 2019
Bürgerfest Neustadt/WN

3.August 2019
Makrelenfest
im Gasthaus Holzer

August 2019
Fahrt ins Blaue
(wird noch terminiert)

31.Oktober 2019 
Preisschafkopf 
beim Walbert (weißes Rössl)

7.Dezember 2019
Weihnachtsfeier
im Gasthaus Holzer

Weihnachtsfeier unseres Fanclubs




Ein Sieg im Heimspiel gegen Hannover und die Herzen der FC-Bayern-Fans schlagen höher. 
Doch nicht nur deshalb war die Stimmung bei der Adventsfeier mit Ehrungen bestens. 
Die Treue seiner Mitglieder zum Verein belohnte Reinhold Kreuzer, Vorsitzender des Bayern-Fanclubs Neustadt. 
Er überreichte Schals, Gläser und Urkunden.
Die weihnachtliche Feier im Gasthaus Holzer war gut besucht. 
Kreuzer betonte, dass treue Mitglieder für das intakte Vereinsleben sehr wichtig sind. 
"Deshalb liegt es mir sehr am Herzen, euch an diesem Abend zu ehren, auszuzeichnen und für euer Engagement Danke zu sagen." 
Er bedauerte, dass nicht alle zu Ehrenden anwesend sein konnten.

Für ihre Dienste und Treue wurden ausgezeichnet: 
Christian und Daniel Marzi, Herbert Vollath (alle für 5 Jahre), 
Florian Eismann und Katrin Üblacker (beide 10 Jahre), 
Sabrina Bellmer, Christina Eismann, Tobias Gindner, 
Nadine Kirner, Karl Götz, Heide Christian und Michaela Kirner (alle 15 Jahre), 
Markus Klier, Stefanie Lindner, Karl Meixner, Stefan Linder, 
Norbert Platzer, Manfred Üblacker und Markus Zimmermann (alle 25 Jahre) 
Eine Auszeichnung für 35 Jahre erhielt Hans-Peter Lisson. 
Der Besuch des Nikolaus und die Tombola rundeten die Feier ab.


Jahreshauptversammlung 2017





Fußball ist die schönste Sache der Welt - zumindest für die 150 Mitglieder des FC Bayern Fanclub Neustadt/WN
Um den Vorstand zu verjüngern und zukunftsfähig zu werden, übernimmt Reinhold Kreuzer künftig die Leitung.

Schon seit längerer Zeit versuchen die Verantwortlichen, jüngere Mitglieder in den Vorstand zu integrieren.
Bei der Jahreshauptversammlung gelang dies nun.

"Unser Team besteht aus einer guten Mischung und ist zukunftsfähig",betonte der neu gewählte Kreuzer.

Vorsitzender Alois Kirner resümierte das vergangene Vereinsjahr.
Er berichtete vom Neujahrsempfang der SPD, der Nachtwanderung nach Diepoldsreuth,
der Vatertagswanderung und der Meisterschaftsfeier.

"Beim Kinderfest waren wir für das Kinderschminken zuständig.
Auch unser Preisschafkopf war wieder ein großer Erfolg", so Alois Kirner.

Die Mitglieder besuchten Spiele des FC Bayern München gegen
Hoffenheim, Mainz, Hannover, Bremen, Leverkusen und dem HSV.

Kirner hob auch den guten und familiären Zusammenhalt und die gute finanzielle Lage hervor.
Er dankte allen, die ihn in den vergangenen Jahren unterstützt haben.

Bei den Neuwahlen sprachen die Mitglieder Peter Lingl das Vertrauen aus.
Er wird Kreuzer künftig als Stellvertreter zur Seite stehen.
Karl Schmidt jun. und Herbert Vollath kümmern sich um die Kasse,Schriftführer ist Lukas Bellmer.

In den Ausschuss wurden Armin Gollwitzer, Daniel Marzi,Hans-Peter Lisson und Sabrina Bellmer gewählt.
Die Kasse prüft Hans Vollath.

Am Ende informierte Kreuzer, dass dem Fanclub bereits zugesagt wurde, 
Karten für fünf Spiele der Bayern in der neuen Sasion zu bekommen.






unser 150stes Mitglied
die 5 jährige Lina Plödt
HERZLICH WILLKOMMEN
im Fanclub




Rumänienhilfe 2017




Der Bayern-Fanclub Neustadt ließ sich nicht lumpen 
und überreichte durch Vorsitzenden Alois Kirner (Zweiter von links) 
an die beiden Organisatoren der Sachspendenaktion
 Amanda Castillo-Schmidt und Michael Neusinger (vorne von rechts) 
250 Euro Fahrtkostenzuschuss für den Transport ins Karpatenland.

Amanda Castillo-Schmidt, Michael Neusinger und ihre Helfer kamen ganz schön ins Schwitzen. 
Innerhalb von nur gut einer Stunde waren die drei für die Sachspendenaktion 
zugunsten der Christlichen Kinderhilfe Rumänien e.V. bereitstehenden Lastwagen vollgeladen mit Kartons und Säcken.
"Wir wurden förmlich überrollt", freute sich die Neustädterin. 
Insgesamt neun Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um die angelieferten Spenden in den Fahrzeugen zu verstauen. 
Da der Andrang so groß war, wurde einer der Transporter in der Garage von Amanda und Karl Schmidt wieder entladen, die Spenden dort zwischengelagert.

Neben sieben Fahrrädern gaben die Spender auch ein Einrad ab. 
Selbst Gefrierschränke brachten die Unterstützer herbei. 
Überwiegend wurden aber Kleidung und Haushaltsgegenstände abgegeben. 
Ein Geschäft, dessen Inhaber anonym bleiben wollen, half mit einem ganzen Kofferraum voller Lebensmittel. 
"Insgesamt kamen gut über 10 Tonnen an Spendengut zusammen", erklärte Neusinger, der den Weitertransport nach Rumänien organisiert.

"Die Aktion haben wir heuer zum zehnten Mal durchgeführt. 
Wir danken allen, die mithelfen, die Not der Kinder und Erwachsenen in Rumänien zu lindern", dankte Castillo-Schmidt.

Dankbar waren die Helfer für Fahrtkostenzuschüsse. 
Hier ließen sich die Neustädter Bayern-Fans nicht lumpen. 
Vorsitzender Alois Kirner überreichte 250 Euro. 
Aufgrund der großen Resonanz überlegen die Organisatoren der Aktion, 
ob sie die Sammlung in Zukunft zwei Mal im Jahr durchführen werden.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü